Tagung Rauheit

von Definitionen über Messmethoden bis zu Anwendungsbeispielen

Dienstag, 20. November 2018
09.00 bis ca. 16.30 Uhr 

Tagungsort
Fachhochschule Nordwestschweiz
Campus Brugg-Windisch
Raum 6.0D13
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch

Anmeldeschluss
Anmeldungen bitte bis 14. November 2018

Kosten
Mitglieder SVMT  CHF 375.—
Nichtmitglieder  CHF 500.—
Doktorierende / Studierende  CHF 150.—

 

Programm

09.00  Begrüssung und Moderation
Prof. Dr. Patrik Hoffmann, Empa, Thun
Dr. Beat Gasser; RMS Foundation,Bettlach

09.10  Geschichtliche Entwicklung der Rauheitsmessung
Prof. Dr.-Ing. Jörg Seewig; TU Kaiserslautern

09.40  Die Definition der verschiedenen Rauheitsgrössen
Prof. Dr.-Ing. Jörg Seewig; TU Kaiserslautern

10.20  Kaffeepause

10.40  Topografie mittels konfokaler Methoden
Christof Scherrer; Institut für Material- und Verfahrenstechnik, ZHAW, Winterthur

11.20  Bestimmung der Oberflächenchemie mittels, EDX, XPS
Sina Göhl; SuSoSAG, Dübendorf

12.00  Mittagspause

13.10  Anwendungsbeispiele aus der Verpackungsindustrie
Dr. Kilian Wasmer; Empa, Thun

13.50  Anwendungsbeispiele aus der Medizintechnik
Dr. Roman Heuberger; RMS Foundation, Bettlach

14:30  Kaffeepause

14.50  Anwendungsbeispiele aus der Automobilindustrie
Dr. Aurèle Mariaux; Novelis, Sierre

15.30  Anwendungsbeispieleaus der Optik
Dr. Luisa Coriand; Fraunhofer IOF, Jena

16.10  Schlussdiskussion
Networking und Abschluss der Tagung

 

Weitere Informationen

Inhalt

Jeder Gegenstand, jedes Bauteil wird nicht zuletzt durch seine Oberfläche charakterisiert. Unabhängig davon, ob diese dekorative oder funktionale Zwecke erfüllt, ist die Rauheit eine der wichtigsten Eigenschaften zu deren Beschreibung.
Die Rauheitsmessung hat eine lange geschichtliche Entwicklung hinter sich und basiert heute auf standardisierten Verfahren, welche die Bestimmung einer Vielzahl spezifischer Kennwerte ermöglicht. Der Anwender ist nur bezüglich Kenntnis der Definition der verschiedensten Rauheitsgrössen gefordert, er muss auch ein Verständnis für die verschiedenen Messmethoden und die Normvorgaben entwickeln, um schliesslich seine Oberfläche korrekt zu beschreiben und möglicherweise auch zu vergleichen und zu beurteilen.
Diese Weiterbildungsveranstaltung des SVMT hat zum Ziel, technisch-wissenschaftlich interessierte Mitarbeitenden aus verschiedensten Branchen mittels Grundlagen und Beispielen einen Einstieg oder eine Auffrischung dieser Thematik anzubieten, um Sie in ihrer praktischen Arbeit zu unterstützen.

Zielpublikum

Die Weiterbildung richtet sich vorwiegend an Mitarbeitende, TechnikerInnen und IngenieurInnen aus den Bereichen Forschung & Entwicklung, Produktion / Fertigung, Produktionstechnik, Produktbetreuung oder sogar Marketing.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Spezifische Fragen an die Referenten dürfen vorgängig der Tagung zur weiteren Bearbeitung an die Organisatoren gerichtet werden.

Sprache

Die Referate werden in Deutsch gehalten.

Dokumentation & Verpflegung

Die Tagungskosten beinhalten die Teilnahme, Kaffeepausen, Mittagessen sowie die freigegebenen Folien als PDF.

Auskünfte / Organisation

Prof. Dr. Patrik Hoffmann
Empa Thun
Feuerwerkerstrasse 39, 3602 Thun
Tel. 058 765 62 62
Email: patrik.hoffmann@empa.ch

Dr. Beat Gasser
RMS Foundation
Feuerwerkerstrasse 39, 3602 Thun
Tel. 032 644 20 10
E-Mail: beat.gasser@rms-foundation.ch

 

Anmeldung

Mitglied SVMTNichtmitgliedDoktorierende/Studierende

 

Weitere Informationen erfolgen nach der Anmeldung. Abmeldungen werden bis 7 Tage vor dem Anlass gegen eine Gebühr von CHF 30.– akzeptiert. Spätere Abmeldungen können nicht berücksichtigt werden, bzw. die Teilnahmegebühr wird vollumfänglich in Rechnung gestellt. Ersatzpersonen werden gerne akzeptiert.

 

Download Flyer